Klappmatratze 120×200

Eine Klappmatratze 120×200 ist eine ausgezeichnete Alternative zu einem herkömmlichen Gästebett und kann überall dort verwendet werden, wo kein zweites Schlafzimmer vorhanden ist. Der Vorteil dieser Matratzenart besteht darin, dass sie sofort einsatzbereit ist und im Gegensatz zu einer Luftmatratze nicht erst aufgeblasen werden muss. Klappmatratzen sind wesentlich komfortabler als klappbare Betten und einfacher zu transportieren. Beim Camping bieten diese Matratzen mehr Komfort als ein Schlafsack oder einer kleinen Unterlage.

Verschiedene Materialien

Am häufigsten werden für die Anfertigung von 120×200 Klappmatratzen Kaltschaum beziehungsweise Schaumstoff verwendet. Diese Materialien besitzen ein geringes Eigengewicht, um das Verstauen und den Transport der Matratze zu erleichtern. Zusätzlich sind beide Materialien offenporig und atmungsaktiv. Daher ist es nicht erforderlich, die Matratzen nach jedem zweiten Einsatz direkt zu reinigen. Sie lüften sich kontinuierlich selbst aus. Besonders der Kaltschaum besitzt diese Vorzüge. Daher eignet sich eine Klappmatratze aus diesem Material besonders gut, wenn man in der Nacht stärker schwitzt oder wenn man die Matratze im Outdoor-Einsatz beim Camping verwenden möchte. Schaumstoff und Kaltschaum bewirken, dass der Körper zuverlässig unterstützt wird und Druckpunkte verhindert werden. Normalerweise werden Kaltschaum und Schaumstoff für die Anfertigung von Klappmatratzen verwendet. Latexmatratzen sind in dieser Produktsparte sehr selten zu finden. Auf eine Zonierung wird bei einer Klappmatratze meistens verzichtet.

Dicke der Schaumschicht und deren Auswirkung

120×200 Klappmatratzen werden wie traditionelle Matratzen mit einem Härtegrad gekennzeichnet. Normalerweise verwendet man eine Skala von 1 bis 5. Da der Härtegrad 1 eine besonders weiche Alternative darstellt, ist er eigentlich nur für Kleinkinder geeignet. Hingegen ist der Härtegrad 5 eine besonders feste Variante. Daher wird er vor allem für Personen, die ein höheres Körpergewicht besitzen, empfohlen. Zusätzlich ist dieser Härtegrad eine ausgezeichnete Wahl, wenn man die Faltmatratze im Outdoor-Einsatz verwenden möchte. Beim Camping und Co. ist die hohe Festigkeit von Vorteil, um den unebenen Untergrund besser auszugleichen. Wie bei klassischen Matratzen sollte der Härtegrad in erster Linie dem Körpergewicht und den persönlichen Vorlieben entsprechend ausgewählt werden. Personen mit Gelenk- und Rückenschmerzen oder Bauchschläfer sollten eine härtere Variante (Härtegrad 4 aufwärts) auswählen.

Das Raumgewicht ist ein entscheidender Faktor, der die Qualität der Matratze widerspiegelt. Das Raumgewicht dient dazu, die Rohmasse, welche in einem Kubikmeter Schaumstoff aufgeschäumt wurde, zu erfassen. Ein Klappmatratze mit höherem Raumgewicht bietet optimierte Elastizität und Haltbarkeit. So wird das Risiko reduziert, dass sich die Matratze zu schnell durchliegt. Bei einer Faltmatratze ist das Raumgewicht mitunter etwas niedriger als bei einem traditionellen Modell. Jedoch sollte eine hochwertige Klappmatratze 120×200 ein Raumgewicht oberhalb von 30 besitzen. Auf keinen Fall sollte es sich unter 20 ansiedeln.

Bezug

Meistens wird für den Bezug ein widerstandsfähiges und zugleich weiches Material bevorzugt. Oftmals werden Kunstfasern wie beispielsweise Polyester oder Nylon verwendet. Außerdem besitzen diese Materialien den Vorteil, dass sie ebenfalls für Outdoor-Übernachtungen ausgezeichnet geeignet sind. Kunstfasern sind langlebig und robust. Jedoch besteht der Nachteil darin, dass einige Personen und Kinder auf diese Materialien allergisch reagieren könnten. In der Nacht abgegebener Schweiß kann nicht durch die Kunstfasern durchtropfen und verbleibt auf der Matratze. Eine Alternative stellt ein Baumwoll-Bezug dar. Jedoch ist ein derartiger Bezug wesentlich teurer und nicht sehr robust. Daher sind Faltmatratzen mit diesen Bezügen nicht für Outdoor-Einsätze empfehlenswert. Mischungen aus Baumwolle und Kunstfasern könnten ein guter Mittelweg sein.

Waschbarkeit

Klappmatratzen sollten einen abnehmbaren Bezug besitzen, damit er nach dem Einsatz unkompliziert abgenommen und gesäubert werden kann. Im Idealfall sollte man den Bezug mit mindestens 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Erst ab dieser Temperatur werden diverse Bakterien wie beispielsweise Milben abgetötet. Für eine gewöhnliche Reinigung reicht es meistens aus, wenn man Klappmatratzen ohne den Bezug auslüftet.

Preis und Budget

Speziell Klappmatratzen 120×200 aus Schaumstoff sind relativ günstig erhältlich. Bei Modellen aus Kaltschaum muss man mit einem etwas höheren Preis rechnen.

Wo kann man Klappmatratze 120×200 kaufen

Klappmatratzen sind in unterschiedlichen Fachgeschäften erhältlich. Der Vorteil besteht darin, dass man nicht einige Tage auf die Lieferung warten muss und eine gewünschte Faltmatratze sofort mit nach Hause nehmen kann. Jedoch sind Klappmatratzen, die man in einem Geschäft erwerben kann, meistens teurer als Angebote in verschiedenen Online-Shops.
Indem man eine Faltmatratze online kauft, profitiert man von einigen Vorteilen. Ein entscheidender Pluspunkt besteht darin, dass man bequem von zu Hause aus einkaufen und eine gewünschte Matratze mit wenigen Klicks unkompliziert bestellen kann. Bereits nach wenigen Tagen wird die Faltmatratze an die angegebene Adresse geliefert.

Weiter Größen

Marken und Hersteller

  • Ikea
  • Gigapur
  • Sun Garden
  • Dänisches Bettenlager
  • Shogazi
  • Real
  • Poco
  • Joyfill
  • Badenia Bettcomfort
  • Tchibo
  • Milliard
  • Trendline
  • VitaliSpa
  • maxVitalis
  • Julius Zöllner
  • Traumnacht
  • Fortisline
  • Herlag
  • Beautissu